Eingewöhnung von Streifenhörnchen

0
0

Ein Streifenhörnchen, dass erst eingezogen ist, sollte MINDESTENS 6–8 Wochen in seinem Käfig bleiben! Das Streifenhörnchen braucht diese Zeit, um seinen neuen Käfig als sein Revier zu betrachten. Lässt man das Hörnchen zu früh ins Zimmer wird es denken, dass auch das Zimmer sein Revier ist. Und was sein Revier ist, wird es auch verteidigen! Also, erst an die Frist halten, und dann die Tür des Käfigs für das Hörnchen offen lassen. Natürlich sollte man dann anwesend sein um alles zu beobachten und man sollte vorher auch alle möglichen Gefahren wie giftige Pflanzen (und es sind wirklich fast alle Pflanzen die bei uns in der Wohnung für Freude und Leben sorgen giftig!), hohe Wassergefäße, Tüten (Erstickungsgefahr), Medikamente und schwere Gegenstäne die auf das springende Hörnchen hinabstürzen können beseitigen! Auch Stromkabel nicht in Reichweite verlegen!

Um das Hörnchen eher an den Menschen zu gewöhnen, kann man ein von sich getragenes Kleidungsstück hineinhängen. Niemals Häuschen entfernen oder Futter weglassen, um das Hörnchen „zu Sicht“ zu bekommen oder sie „zahm“ zu bekommen.

tierwikiAutor: ?
zuletzt aktualisiert: 15. November 2009


Du hast einen Fehler im Text gefunden? Dann schreib uns eine Mail und wir werden ihn so schnell wie möglich beheben: Fehler melden.

Diesen TierWiki-​Artikel teilen auf:

Kommentare sind geschlossen