Zeichnungen der Farbratte

1
0

Die Zeichnung, die eine Ratte besitzt, beschreibt im Grunde die Verteilung ihrer Farbe (z. B. Black, Agouti oder Topaz) und der Farbe Weiß auf dem Körper. Die Bandbreite der möglichen Zeichnungen reicht von von komplett farbig («Self») über farbigen Kopf mit einigen Flecken auf dem Rücken («Variegated») bis hin zu komplett weiß ohne farbige Stellen («Black Eyed White»). Daneben gibt es noch zusätzliche Zeichnungen, die als Erweiterung bei der Beschreibung angegeben werden. Dazu zählen «Headspot», Blesse («Blazed»), und «Down Under».

Self

Beschreibung

«Self»-Ratten sind kom­plett ein­far­big ohne weiße Zeich­nung, ins­be­son­dere nicht am Bauch. Weiße Schwanz­spit­zen und Pfo­ten (sogenanntes «So­cken‐​Self») kön­nen vor­kom­men, sind aber im Stan­dard eher un­er­wünscht. «Black Eyed White» und Al­bi­no zäh­len nicht als «Self». Eine Kom­bi­na­tion von «Down Un­der» und «Berk­shire» bzw. «Irish» kann op­tisch wie «Self» (in der Regel wie «Sockenself») aus­se­hen.

Beispielbilder

Beispiel‐​Fotografien

Berkshire

Beschreibung

Far­bige Rat­ten mit weißer Bauch­zeich­nung, weißen Pfo­ten und manch­mal weißer Schwanz­spitze werden als «Berkshire» bezeichnet. Die Bauch­zeich­nung kann sehr schmal aber auch recht breit sein, sollte aber nicht an der Seite der Ratte zu se­hen oder mit den weißen So­cken ver­bun­den sein. In solchen Fällen spricht man dann von «Va­ri­berk». Wenn die Bauch­zeich­nung nur ein weißses Drei­eck auf der Brust bil­det, wird die Zeichnung «Irish» genannt.

Beispielbilder

Beispiel‐​Fotografien

Irish

Beschreibung

Als «Irish» bezeichnet man im Grunde «Berk­shire»-Rat­ten, die nur auf der Brust ei­nen weißen Fleck be­sit­zen. Idea­ler­weise bil­det dieser Fleck ein gut ge­form­tes Drei­eck. An den Vorderpfoten sollten «Irish»-Ratten weiße Socken tragen. Auch eine Kom­bi­na­tion von «Down Un­der» und «Berk­shire» kann op­tisch wie «Irish» aus­se­hen.

Beispielbilder

Variberk

Beschreibung

Auch «Va­ri­berk» äh­nelt der «Berk­shire»-Zeich­nung stark. Al­ler­dings ist hier ent­we­der der Bauch­fleck mit den weißen Pfo­ten ver­bun­den und/​oder aber die Zeich­nung geht an den Sei­ten zu weit hoch, sodass sie bei einer normal laufenden bzw. sitzenden Ratte zu sehen ist.

Beispielbilder

Beispiel‐​Fotografien

Hooded

Beschreibung

«Hoo­ded» be­zeich­net eine Zeich­nung, bei der nur der Kopf bis zu den Schul­tern ge­färbt ist und die Farbe sich dann in ei­nem ein­heit­li­chen Strich, nicht brei­ter als die Hälfte des Tie­res, über den Rü­cken kom­plett bis zum Schwanz zieht. Die Pfo­ten sind weiß und die Farbe fran­selt nicht aus, sie ist klar ab­ge­grenzt von den weißen Flä­chen. Das Kinn kann weiss ge­färbt sein, allerdings sollte das Tier mindestens bis zu den Vorderpfoten farbig sein. An­sons­ten ist das Tier weiß ohne far­bige Fle­cken. In­ner­halb der far­bi­gen Be­rei­che darf abgesehen von Blesse und «Headspot» keine weiße Zeich­nung sein.

Gibt es wei­tere farbige Fle­cken ne­ben dem Rü­cken­strei­fen, fran­selt die Farbe an den Rän­dern aus, ist der Rü­cken­strei­fen un­gleich­mäs­sig breit, zu dünn, zu breit oder nicht durch­ge­hend bis zum Schwanz oder es gibt «unerwünschte» wei­ße Fle­cken in den farbigen Bereichen, spricht man von «Va­rie­ga­ted».

Beispielbilder

Variegated

Beschreibung

«Va­rie­ga­ted» (zu deutsch bunt gemischt oder vielfältig) sieht dem «Hoo­ded» ähn­lich und sam­melt viele «fehl­ge­zeich­nete Hoo­deds». So wer­den Rat­ten, de­ren Rü­cken­strich aus­fran­selt, un­ter­bro­chen, zu dick oder zu dünn ist als «Va­rie­ga­ted» be­zeich­net. Ge­nauso Tiere, de­ren Zeich­nung am Kopf nicht über die Schul­tern geht oder sich zu weit auf den Rü­cken sieht. Zu­sätz­li­che Fle­cken auf dem Rü­cken kön­nen ebenso vor­kom­men wie ein weißer Hals – es handelt sich schlussendlich um eine bunt gemischte Sammlung diverser Zeichnungsmöglichkeiten, wie der Name im Grunde ja auch sagt. Im Idealfall be­zeich­net «Va­rie­ga­ted» aber eine ge­scheckte, schim­me­lig wir­kende Zeich­nug auf dem Rü­cken der Tiere.

Beispielbilder

Beispiel‐​Fotografien

Bareback

Beschreibung

«Ba­reback» ist im Grunde eine «Hoo­ded»-Ratte ohne Rü­cken­strich. Auch hier darf die Farbe am Kopf nur bis zu den Schul­tern ge­hen und ein weißes Kinn ist mög­lich. Je­doch dür­fen die Vor­der­pfo­ten so­wohl weiß als auch far­big sein. Hin­ter den Schul­tern sind keine far­bi­gen Fle­cke erlaubt, sonst spricht man von «Va­rie­ga­ted». «Bareback»-Rat­ten ha­ben häu­fig eine Blesse oder ei­nen «Head­spot».

Beispielbilder

Beispiel‐​Fotografien

Capped

Beschreibung

Die «Cap­ped»-Zeich­nung äh­nelt dem «Ba­reback», je­doch sind die Tiere bis zum Na­cken weiß, die Zeich­nung geht also nicht bis zu den Schul­tern, je­doch min­des­tens bis zur un­te­ren Kie­fer­par­tie. Ansonsten weist das Tier keine farbigen Flecken auf, sonst spricht man von «Va­rie­ga­ted». «Cap­ped»-Rat­ten ha­ben häu­fig eine Blesse oder ei­nen «Head­spot».

Beispielbilder

Masked & Patched

Beschreibung

Weiße Ratten, die nur etwas Farbe im Gesicht haben, bezeichnet man als «Masked» oder «Patched». «Masked»-Ratten tragen wie Zorro eine farbige Maske im Gesicht. Der farbige Fleck umfasst beide Augen sowie Backen, Teile der Stirn und zieht sich etwas in Richtung Nase. Hat die Ratte nur einseitig einen Fleck oder trägt mehrere, wird sie als «Patched» bezeichnet. Wenn ein Auge von weißer Farbe umgeben ist, so ist es häufig aufgehellt, sodass die Ratte Odd‐​Eyed sein kann.

Beispielbilder

Black Eyed White

Beschreibung

«Black Eyed White»-Rat­ten (häufig BEW abgekürzt) ha­ben rein­weißes Fell und weisen keine far­bi­gen Fle­cken auf. Im Ge­gen­satz zu Al­bi­nos ha­ben BEW‐​Rat­ten – wie der Name schon sagt – schwarze Au­gen.

Ach­tung: Auch aus­geb­li­chene Hus­kies kön­nen rein­weiß er­schei­nen. Man kann diese aber in der Re­gel durch die leicht röt­lich er­schei­nen­den Au­gen von ech­ten BEW un­ter­schei­den.

Beispielbilder

Headspot

Beschreibung

Als «Headspot» bezeichnet man einen stern­för­mi­gen oder run­den, weißen Fleck auf der Stirn ei­ner far­bi­gen Ratte. Zeichnungen wie «Capped» und «Bareback» haben häufig einen «Headspot». Er kann aber auch bei Tieren mit mehr Farbe entstehen.

Beispielbild

Kopf einer Ratte mit Headspot (Bild: Da­kiru & Nienor)

Kopf einer Ratte mit Headspot (Bild: Da­kiru & Nienor)

Beispiel‐​Fotografien

Blazed

Beschreibung

Als «Blazed» werden Ratten mit Blesse im Ge­sicht bezeichnet. Diese zieht sich idea­ler­weise sym­me­trisch keil­för­mig von der Schnauze bis zur Stirn, kann aber auch absolut unsymmetrisch und quer durch das Gesicht verlaufen. Auch eine weiße Nase zählt bereits als Blesse, so­wie di­verse weiße Zeich­nun­gen im Ge­sicht, die nicht mehr als «Head­spot» klas­si­fi­ziert wer­den kön­nen. Be­fin­det sich ein Auge in der weißen Zeich­nung, so kann die­ses im Ver­gleich zum an­de­ren Auge auf­ge­hellt wer­den (Odd‐​Eyed). Wie der «Headspot» tritt auch die Blesse häufig bei Tieren mit wenig Farbe am Körper auf, kann aber auch bei Tiere mit mehr Farbe auftreten.

Beispielbilder

Beispiel‐​Fotografien

Down Under

Beschreibung

«Down Un­der» be­zeich­net far­bige Zeich­nun­gen in den ei­gent­lich weißen Be­rei­chen am Bauch. «Down Un­der» kann auch ver­deckt z. B. bei op­tisch «Irish» oder «Self» vor­kom­men. Grund­sätz­lich soll sich beim «Down Un­der» die Rü­cken­zeich­nung auf dem Bauch wi­der­spie­geln. Bei «Down Un­der» wird ein Le­t­hal­fak­tor ver­mu­tet.

Ach­tung: Ein­zelne, kleine Punkte auf dem Bauch sind noch lang kein «Down Un­der», sie kommen aber z. B. bei der Zeichnung «Variegated» immer wieder mal vor. «Down Un­der» soll aber die gesamte farbige Zeichnung des Rückens auf dem Bauch wi­der­spie­geln.

Beispielbilder

Autor: Nienor
zuletzt aktualisiert: 5. Juni 2016


Du hast einen Fehler im Text gefunden? Dann schreib uns eine Mail und wir werden ihn so schnell wie möglich beheben: Fehler melden.
Weitere Beispielbilder kannst du uns ebenfalls per E‐​Mail schicken.

Diesen TierWiki‐​Artikel teilen auf:

Kommentare sind geschlossen.