Haltung von Hamstern

Hamster sind sehr beliebte Haustiere. Doch aufgrund ihrer Größe und ihrer geringen Lebenserwartung von durchschnittlich zwei Jahren werden diese Tiere sehr oft unterschätzt. Hier könnt ihr euch über die Grundbedürfnisse der Nager informieren, denn egal ob Zwerg‐ oder Goldhamster: Beide wollen artgerecht gehalten werden.

Über eine Sache sollte man sich unbedingt im Klaren sein: Hamster sind nachtaktive Tiere! Zwerghamster sind zwar öfter tagsüber unterwegs, aber dann keinesfalls munter. Wie im Halbschlaf sammeln sie etwas Futter ein oder laufen eine Runde im Laufrad und legen sich dann wieder schlafen. Goldhamster hingegen sind streng nachtaktiv. Meistens wachen sie frühestens gegen 22 Uhr auf, oft auch viel später.

Das sollte man auf jeden Fall akzeptieren und den Hamster schlafen lassen. Ständiges Wecken führt zu einer verminderten Lebenserwartung und Anfälligkeit für Krankheiten, einfach weil dies purer Stress für das Tier ist. Zudem kann es sein, dass der Hamster sich irgendwann wehrt und anfängt zu beißen. Ein häufiger Grund, warum immer wieder die Hamster von Kindern abgegeben werden.

Weitere Informationen zur artgrechten Haltung von Hamstern befinden sich in den einzelnen Artikeln:

Käfige für Hamster

Käfige für Hamster

Generell gilt: Je größer, desto besser. Hamster sind sehr bewegungsfreudige Tiere, die in freier Wildbahn pro Nacht mehrere Kilometer für die Futtersuche zurücklegen. Obwohl wir ihnen dieses Problem in der Heimtierhaltung ersparen, besitzen sie dennoch einen enormen Bewegungsdrang.

Weiterlesen ⇒

Einrichtung für Hamster

Einrichtung für Hamster

Damit sich die Hamster in ihrem Gehege auch wohl fühlen, muss es artgerecht eingerichtet werden. Was gehört rein?

Weiterlesen ⇒

Das Laufrad für Hamster

Das Laufrad für Hamster

Das Laufrad ist für einen Hamster, egal welcher Art, sehr wichtig und darf in keinem Käfig fehlen. Hamster legen in der freien Wildbahn mehrere Kilometer pro Nacht zurück. Um diesem Bewegungsdrang entgegen zu kommen, sollte man dem Tier ein artgerechtes Laufrad anbieten. Diese gibt es in verschiedenen Ausführungen.

Weiterlesen ⇒

Eingewöhnung eines Hamsters

Eingewöhnung eines Hamsters

Hat man sich für einen Hamster entschieden und er ist zu Hause angekommen, sollte man ihn am besten erst einmal völlig in Ruhe lassen. Als Faustregel sagt man, dass die ersten ein bis zwei Wochen nichts im Gehege getan werden sollte, außer Futter‐ und Wasserwechsel. Der Hamster braucht Zeit, um sich an die neue Situation zu gewöhnen: an die neuen Geräusche, die neuen Gerüche und das neue Gehege.

Weiterlesen ⇒

Abkühlung im Sommer für Hamster

Abkühlung im Sommer für Hamster

Im Sommer ist nicht nur uns Menschen heiß, auch Hamster leiden sehr unter dieser Hitze. Daher ist es wichtig, dass wir auch an unsere kleinen Mitbewohner denken und ihnen bei der Kühlung helfen. Es ist jedoch lebensgefährlich einen Hamster zu baden! Sie können zwar schwimmen, tun dies aber nur zum Überleben und nie einfach so zum Spass! Die Tiere können ertrinken oder sich stark erkälten, was schlussendlich zum Tode führen kann.

Weiterlesen ⇒

Informationen zur richtigen Ernährung befinden sich hier: Ernährung von Hamstern


Du vermisst einen wichtigen Aspekt oder hast Ergänzungen zum Thema Haltung von Hamster?
Dann melde dich bei uns: entweder über das Text‐​Formular oder direkt per E‐​Mail.
Wenn du uns Hamster‐​Bilder zur Verfügung stellen möchtest, kannst du dies über das Bilder‐​Formular tun.

Diesen TierWiki‐​Artikel teilen auf:

Kommentare sind geschlossen.